|
|

Urlaub mit Hund im Hotel

Was es vor und auf Reisen zu beachten gilt

Einen Urlaub mit dem Vierbeiner zu erleben, ist für viele Hundebesitzer eine tolle Erfahrung. Ist doch der Hund ein vollwertiges Familienmitglied. Doch was muss alles beachtet werden, um einen angenehmen und erholsamen Aufenthalt mit schönen Erlebnissen ohne böse Überraschungen verbringen zu können? Welche Vorbereitungen sind wichtig und welche Verhaltensregeln angebracht?

Mit dem Hund ins Hotel - Informationen

Hunde und Hotels

Nicht jedes Hotel möchte Tiere in seinen Räumlichkeiten beherbergen, deshalb ist eine präzise Planung wichtig. Es ist ratsam, vor dem Urlaub eine Liste für die möglichen Reiseziele zu erstellen und nachzufragen, ob Hunde mitgebracht werden können. Für den Aufenthalt mit Haustieren im Hotel gibt es immer gewisse Vorschriften, die von Anbieter zu Anbieter verschieden sein können. Oft wird bei der Buchung nach Rasse, Größe und Gewicht gefragt aus Rücksichtnahme vor anderen Gästen und besonders Kindern. Meist ist die Anzahl der Zimmer für Gäste mit Hund begrenzt und es dürfen nur ein bis zwei Tiere pro gebuchtem Hotelzimmer mitgebracht werden. Um ganz sicherzugehen, sollten Sie entsprechende Informationen einholen und die Ausweispapiere der Haustiere wie den EU-Heimtierausweis, ein Gesundheitszeugnis und einen internationalen Impfpass bereithalten. 

Hotelkosten und Haftungsbereiche 

Natürlich ist der Aufenthalt im Hotel auch für Hunde nicht kostenlos. Die Kosten hängen meist von der Größe des Vierbeiners ab. Aber auch die Reinigung und die verschiedenen Produkte oder Angebote, die für die Fellnase vom Hotel zur Verfügung gestellt werden, haben ihren Preis.

Für mögliche Schäden, die während des Aufenthalts entstehen, haftet üblicherweise der Hundehalter. Nur in Ausnahmefällen und nach Absprache darf das mitreisende Haustier deshalb allein im Zimmer gelassen werden. Denn es kann schnell etwas kaputt gehen, wenn sich das Tier durch die ungewohnte Umgebung unsicher fühlt. Damit sich die vierbeinigen Familienmitglieder in der neuen Umgebung sicherer fühlen, empfiehlt es sich, ein paar vertraute Gegenstände von zuhause mitzubringen wie eine Hundedecke, einen Napf oder Spielzeug. Auch wenn Ihr Hund zuhause im Bett schlafen darf, so gehört er im Hotel in einen Hundekorb oder Hundebett. Sollten keine entsprechenden Liegeplätze bereitgestellt werden können, so eignet sich hier auch unsere orthopädische Traveller-Matte.

Was kosten Hunde im Hotel
Regeln für den Hund im Hotel

Regeln für Hunde im Hotel

Außerhalb des Hotelzimmers muss der Hund in der Regel an die Leine genommen werden, egal wie gut er erzogen ist. Freier Zugang zu bestimmten Bereichen wie z.B. Restaurant, Liegewiese, Hotelterrasse oder Lounge-Bereich kann durchaus gegeben sein, dies wird aber individuell gehandhabt. Strand-, Pool, oder Wellnessbereich darf der Lieblingsvierbeiner dagegen aus hygienischen Gründen nicht betreten. Im Bülow-Palais in Dresden sind Hunde beispielsweise in allen öffentlichen Bereichen gestattet außer im Spa & im Fitnessbereich.

Was ist ein hundefreundliches Hotel?

Als hundefreundlich werden Hotels bezeichnet, die auf Bedürfnisse des treuen Begleiters oder der Begleiterin eingehen. Dort dürfen sich Hunde freier bewegen, es gibt häufig spezielle Aufenthaltsräume oder Freiflächen. Ebenso dürfen sie auch außerhalb einer Box auf dem Teppich schlafen oder, was noch angenehmer ist, sie bekommen ein Hundebett vom Hotel zur Verfügung gestellt – natürlich bestenfalls ein orthopädisches Hundebett. Manche Hotels bieten sogar spezielles Essen an oder kochen eigens für die Vierbeiner. Wurde etwas zu Hause vergessen, so kümmert sich das Hotel um Ersatz. Es bietet beispielsweise Futternäpfe oder Hundedecken zum Ausleihen an oder hält eine Auswahl an Leihspielzeug bereit.

Hund und Frau im Park
Menü für den Hund

Leistungsumfang  hundefreundlicher Hotels?

Bei Besuchen in hundefreundlichen Hotels müssen Hundehalter sogar weniger schleppen. Denn das Gepäck wird deutlich leichter, wenn das Futter oder auch ein Hundeschlafplatz nicht mitgebracht werden müssen. Einige Hotels haben sich ganz dem Urlaub der tierischen Gäste verschrieben und bieten von eigenen Futterkreationen oder Kooperationsmarken bis hin zu BARFing oder eigenen Gerichten und Menüs allerlei Köstlichkeiten an. Dann können Hunde sogar mit ihren Familien dinieren. So steht beispielsweise das Berghotel Steiger für absoluten Pfotenurlaub. “Hier macht deine Fellnase Urlaub und du begleitest sie! Bei uns dreht sich alles nur um das Eine – deinen Hund.”

Wellness für den Hund

Einige hundefreundliche Hotels haben eigene Indoor- und oder Outdooranlagen zum Spielen und Toben für die Fellnasen eingerichtet oder legen Karten und Informationsbroschüren für ausgewiesene Parks, Hundestrände an Seen oder am Meer wie auch Gassigehwege bereit. Manche Hotels bieten sogar Willkommens-Leckerli, Wellness für Mensch und Tier inkl. Massage und Hundedusche, spezielle Trainingsangebote und Hundesitter. Auch ist hervorzuheben, dass in hundefreundlichen Hotels davon auszugehen ist, dass das Personal entsprechende Erfahrung im Umgang mit Hunden hat.

Hund wird massiert
Hund läuft an der Leine

Verhaltensregeln für Hundehalter

Hunde sollten bei Aufenthalten in Hotels grundsätzlich darauf trainiert sein, nicht ungefragt zu anderen Urlaubern Kontakt aufzunehmen und geübt sein, an der Leine zu laufen. Wer den Hund mit ins Restaurant nehmen will, sollte das Kommando “Platz” trainieren. Je eher der Hund ruhig neben oder unter dem Tisch entspannen kann, desto besser. Betteln oder Fiepen am Tisch kann schließlich auch andere Miturlauber stören.

Sollte man den Hund auch mal im Hotelzimmer allein lassen müssen, so ist es ratsam das “Bitte nicht stören”-Schild zu benutzen, damit das Zimmer nicht von dem Tier fremden Reinigungskräften betreten wird. Grundsätzlich sollte die Fellnase dann aber gewohnt sein, allein bleiben zu können, ohne zu jaulen oder zu bellen.

Anforderungen für Reisen ins Ausland

Bei Reisen ins Ausland gilt zu beachten, dass der Impfschutz des Lieblingsvierbeiners aufgefrischt ist. Denn teilweise ist der Grenzübertritt nur mit einer aktuellen Tollwutimpfung inkl. Eintragung in den blauen europäischen Heimtierausweis gestattet. Bei Reisen ins europäische Ausland muss der Hund zudem seit 2011 einen Mikrochip tragen. Hier gilt es jeweils darüberhinausgehende Sonderregelungen im Reiseland zu beachten.

Impfung eines Hundes
Feiern und sparen an Christi Himmelfahrt

15% Rabatt

Verlockende Angebote. Sichern Sie sich jetzt 15% Rabatt auf Ihre Bestellung bis Sonntag den 29.05.2022 .

*Der Rabatt wird automatisch an der Kasse abgezogen. 

Was können wir besser machen?

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns kurz anonym Ihre Meinung mitteilen und unsere Fragen beantworten würden und hoffen, dass Sie mit uns und unseren Produkten zufrieden sind.Lassen Sie uns gerne eine Bewertung auf Google da oder auf Trustpilot! Wie sind Sie auf die Marke Traumhund® und unsere Produkte aufmerksam geworden? Was hat Sie letztendlich zu einem Kauf bewogen?
Ridgeback auf Hundematte am See

Jetzt Newsletter abonnieren

Bettenhaus Traumhund®

Jetzt noch den Traumhund-Newsletter abonnieren und nichts mehr verpassen.

Unser Weihnachtself Sky hilft beim Packen und wünscht

FROHE WEIHNACHTEN

Ihr Traumhund-Team